Die Dusche ist ein zentraler Ort in jedem Bad. Bei der Sanierung verschwinden oftmals als Erstes die hohen Duschtassen aus vergangenen Tagen. Barrierefreiheit und Optik stehen im Vordergrund. Bedürfnisse und Sichtweisen haben sich entwickelt. Will man die Fliesen an der Wand allerdings nicht abschlagen, kommen schon die ersten Fragezeichen auf. Wie kann ich die unterschiedlichen Materialien sinnvoll neu belegen. Zum Einen der alte Fliesenbelag an der Wand, zum Anderen die neue Duschtasse und dann noch die Auffütterung im Bereich der alten zur neuen Duschtasse.
Neue Fliesen tragen zu stark auf. Eine Tapete kann, muss aber nicht sein. Holzapplikationen gibt es, doch auch das ist nicht immer der Weisheit letzter Schluss.

Oft kommt dann erst die Frage, ob es eine Beschichtungsform gibt, die geeignet ist.
Jetzt kommen mineralische, fugenlose Materialien, wie unsere, ins Spiel.

Savamea ist ideal geeignet für fugenlose Duschen und fugenlose Bäder insgesamt, da die Materialien auf allen Untergründen verbaut werden können. Die Optik ist voll im Trend und die Reinigung ein Segen, da die fugenlosen Oberflächen sich leicht und schnell reinigen lassen.

Altbestände, wie Fliesen, können zudem ohne Probleme überarbeitet werden. Viel Zeit und Dreck entsteht erst gar nicht. Die Kosten sind somit nicht höher, sondern eher niedriger als bei der konventionellen Sanierung.

Fragen? Immer gerne.

Wir und unsere Partnerbetriebe stehen Euch gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.