War vor einigen Jahren ein fugenloser Boden noch etwas Ungewöhnliches, ist er heute etabliert. Sanierung, Neubau oder Umnutzung überall hält er Einzug. Gerade durch die Optik und die individuelle Gestaltbarkeit ist ein fugenloser Boden bei vielen in den Köpfen angekommen.

Das freut uns immens. Als einer der ersten Anbieter in diesem Segment sind wir die Pioniere gewesen. Heute nutzen nicht nur Handwerksbetriebe unser Know-how, sondern auch immer mehr der Großhandel und die Industrie.
Vielen Dank für das Vertrauen.

Die Möglichkeiten der Gestaltung sind in den letzten Jahren stets gestiegen. Gab es vor 10 Jahren lediglich 1 oder 2 verschiedene Oberflächen, sind wir heute bei 4 bis 5 Systemen.
Jedes fugenlose System aus dem Hause Savamea spiegelt ein und dieselbe Philosophie wieder:„Unikate erstellen, damit Räume sich für den Menschen entfalten können.“

Das erleichtert nicht nur dem Kunden die Entscheidung, sondern auch dem ausführenden Handwerksbetrieb sein Wohlfühl-Produkt zu finden.
Wir bieten neben dem klassischen, mineralischen Material mit Bindemittel auch die Varianten mit der Anmischung mit Wasser an, sowie komplett fertige Systeme.

Wichtig für uns ist immer, dass alle Materialien systemkompatibel sind mit den Abdichtungsmaterialien unseres Partners PCI, sowie unseres Partners Schlüter Systems für Fußbodenheizsysteme und Entkopplungsmatten.

Darüber hinaus bleibt der Grundsatz der Einfachheit immer im Fokus. Soll heißen, eine einheitliche Grundierung für alle Systeme, Lacksysteme die für alle Materialien getestet sind und das Weißwarenkonzept, um möglichst wenig Reste und Abfall zu produzieren.

Alles in allem können wir nach über 10 Jahren sagen: „DIE SYSTEME SIND AUSGEREIFT, GEPRÜFT, BEWÄHRT UND SEHR BELIEBT.“

Wir sagen an dieser Stelle einmal DANKE und freuen uns auf weitere spannende Jahre mit den nächsten gestalterischen Entwicklungen